Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Über uns noch über uns News und Events weitere Infos Rückblicke Rückblicke 2010 Seite 1 Rückbl. 2010 Seite 2 Rückblicke 2010 Seite 3 Rückblicke 2010 Seite 4 Rückblicke 2010 Seite 5 Rückblicke 2011 Seite 1 Rückblicke 2011 Seite 2 Rückblicke 2011 Seite 3 Rückblicke 2012 Seite 1 Rückblicke 2012 Seite 2 Rückblicke 2012 Seite 3 Rückbl. 2012 Seite 4 Rückbl.2012 S. 5 Rückbl.2012 Seite 6 Rückbl.2013 Seite 1 Rückbl.2013 Seite 2 Rückbl.2013 Seite 3 Rückbl.2013 Seite 4Neue Seite 52 Rückbl.2013 Seite5 Rückbl.2014 Seite1 Rückbl.2014 Seite 2 Rückbl.2014 Seite3 Rückbl.2014 S. 4 Rückbl.2014 S.5 Rückbl.2015 S. 1 Rückbl.2015 S. 2 Rückbl.2016 S 1 Rückbl.2016 S 2 Rückbl.2016 S. 3 Rückbl.2016 S4 Rückbl.2017 S. 1 Rückbl.2017 S. 2 Bildergalerie Kontakte Der Vorstand Impressum 

Rückbl.2013 Seite 1

Rückblicke gemeinsamer Unternehmungen 2013Besichtigung Globus "Handelshof" in Dutenhofen am Mittwoch, 23.01.2013Ein Blick hinter die Kulissen - Treffpunkt war der Infostand des Marktes!Nach der Begrüßung wurden wir durch den Einkaufsmarkt geführt. Am Käsestand gab es eine kleine Kostprobe.Vor der Metzgerei mußten wir alle einen weißen Kittel und eine weiße Haube (wegen der Hygiene) anziehen. In der blitzsauberen Metzgerei wurde uns berichtet, daß täglich Schweinehälften ohne Kopf und Beine aus Belgien und Rinderhälften aus Frankreich angeliefert und verarbeitet werden. In der Wurstproduktion werden u. a. auch Fleischwurst und verschiedene Sorten Fleischkäse hergestellt. Vor der Räucheranlage probierten wir die geräucherte Bratwurst. Dann ging es weiter in die Bäckerei. Vor dem riesigen Mehl-Silo, in das neun Tonnen Mehl passen wurde uns erklärt, daß jeden Tag der Sauerteig frisch hergestellt wird. Die Tafelbrötchen werden selbst hergestellt und nach guter alter Tradition von Hand gebacken. Die Kräppel werden in schwimmendem Fett ausgebacken und mit verschiedenen Marmeladen gefüllt. Auch hier wurde uns eine Kostprobe gereicht. Nach der Konditorei durften wir wieder die Schutzkleidung ablegen, und jeder bekam einen Kranz Fleischwurst und 5 Tafelbrötchen als Geschenk. Wir alle hätten nicht gedacht, daß hier vor Ort so viel produziert wird.Bericht: D. Voss

Fischessen am Mittwoch, 13.02.2013 im Ski- und Kanuclub (SKC)Treffpunkt war um 18:00 Uhr. Die Tische waren wie immer schön gedeckt.Gisela Hahn (2. Vorsitzende) begrüßte die anwesenden Damen, entschuldigte Ingrid Siguda (1. Vorsitzende), die leider aus Krankheitsgründen nicht anwesend sein konnte und eröffnete dann das Fischbuffet. Das Buffet bestand aus Hering auf verschiedenste Art zubereitet, eine Sorte gekochtes Fischfilet, Salzkartoffeln, Bratkartoffeln und grünem Salat. Leider gab es an einem Tisch einige Unstimmigkeiten, weil das Buffet nicht so war wie im vorigen Jahr. Auch durch ein Gespräch mit der Restaurantleiterin konnte dieses Thema nicht zur Zufriedenheit geklärt werden. Gisela Hahn nahm später Rücksprache mit Ingrid Siguda die ihr erklärte, daß bei ihrer Bestellung wohl auf seiten des Restaurants etwas mißverstanden wurde, nämlich gibt es ein "Fischbuffet" und ein "Heringsbuffet", was Ingrid bei der Bestellung leider nicht bekannt war. Sie hatte bestellt "wie im vorigen Jahr".Im Anschluß las Gisela ein paar kleine Geschichten zur Erheiterung vor. Etwas später trug Renate Becker das Gedicht "Die Gamsjagt mit 100 G`s" vor. Die von einigen "Dollys" mitgebrachten Taschenbücher fanden schnell neue Leser. Übrigens eine gute Idee, sollte öfters gemacht werden.Und last but not least führten Renate Becker und Monika Stamm die Geschichte "Eine alte Dame im Reisebüro" vor, was allgemeines Gelächter auslöste. Durch die Vorträge war der Abend recht kurzweilig, und wir gingen nach anregenden Gesprächen untereinander zufrieden und satt und entspannt so gegen 22:00 Uhr wieder nach Hause.Bericht: D. Voss /G. Hahn

zurück ...

weiter...