Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Über uns noch über uns News und Events weitere Infos Rückblicke Rückblicke 2010 Seite 1 Rückbl. 2010 Seite 2 Rückblicke 2010 Seite 3 Rückblicke 2010 Seite 4 Rückblicke 2010 Seite 5 Rückblicke 2011 Seite 1 Rückblicke 2011 Seite 2 Rückblicke 2011 Seite 3 Rückblicke 2012 Seite 1 Rückblicke 2012 Seite 2 Rückblicke 2012 Seite 3 Rückbl. 2012 Seite 4 Rückbl.2012 S. 5 Rückbl.2012 Seite 6 Rückbl.2013 Seite 1 Rückbl.2013 Seite 2 Rückbl.2013 Seite 3 Rückbl.2013 Seite 4Neue Seite 52 Rückbl.2013 Seite5 Rückbl.2014 Seite1 Rückbl.2014 Seite 2 Rückbl.2014 Seite3 Rückbl.2014 S. 4 Rückbl.2014 S.5 Rückbl.2015 S. 1 Rückbl.2015 S. 2 Rückbl.2016 S 1 Rückbl.2016 S 2 Rückbl.2016 S. 3 Rückbl.2016 S4 Rückbl.2017 S. 1 Rückbl.2017 S. 2 Bildergalerie Kontakte Der Vorstand Impressum 

Rückblicke 2010 Seite 1

Rückblicke gemeinsamer Unternehmungen 2010WinterwanderungAm 17.01.2010 trafen wir uns um 10:00 Uhr auf dem Dünsbergparkplatz am Krumbacher Kreuz, um auf den Dünsberg zu laufen. Von den 24 angemeldetenPersonen waren gerade mal 10 gekommen, da es in der Nacht vorher wieder etwas Neuschnee gegeben hatte. Dies war doch eigentlich prima, denn wielautete unser Motto, wenn mich nicht alles täuscht : "Winterwanderung"Unser Weg führte uns durch den wunderschönen Winterwald, natürlich der Serpentinenstraße entlang, auf den Dünsberg. Unterwegs holte uns der Schneepflugein und machte uns den Weg frei. Kurz vor 11:30 Uhr hatten wir dann den Gipfel erklommen. Trotz Kälte kamen wir durch den Anstieg doch ganz schön insSchwitzen. In der Gaststätte angekommen, wurden gleich Getränke für unsere durstigen Kehlen bestellt. Nach einem hervorragenden Essen, angeregtenGesprächen und guter Laune, traten wir gegen 14:00 Uhr wieder den Rückweg an. Dies war wieder ein wunderschöner Tag im Kreise der "Dollys".Bericht: Doris Voss

zurück

weiter

Hier klicken um den Text zu bearbeiten

Crazy Broadway in der Tanzschule-Tanzcafe-Theater ASTAIRE ´S in GießenAm 20.03.2210 besuchten wir die Show "Crazy Broadway", eine liebevolle, nicht immer ernst gemeinte Hommage an die großen Musicals,in der Tanzschule ASTAIRE´S . Wir erlebten hier einen wunderschönen Abend voller Tanz, Magie, mit über 300 wunderschönenKostümteilen der Künstler und einem erlesenen Fingerfood.Kaum hatte man eine "Kleinigkeit" gegessen, wurde schon die Nächste gereicht, so daß einige schon das Dessert auslassen mußten.Um 21:30 Uhr begann dann die Show. Ein begeisterter Musicalfan führte als "Mann im Lehnstuhl" mit einer Bücherwand im Hintergrund,durch die bekanntesten Musicals und Revueszenen des Jahrhunderts. Nach einer Pause von ca. 25 Min. begann der 2. Teil mit Musicals derneueren Generation. Der Abend endete mit Songs und schwungvollen Tanzszenen aus dem Musical "Mamma Mia".Nachdem wir die Künstler mit viel Applaus bedacht hatten, gingen wir nach 24:00 Uhr beschwingt nach Hause. Diesen wunderschönenAbend können wir allen "Fuffis", die Musicals in Form von Tanzszenen lieben, sehr empfehlen.Bericht: Doris Voss

Besichtigung hr-Studio GießenWir, die Dollys, trafen uns am 11.03.2010, um 14:15 Uhr am Stadtkirchenturm, um das hr-Studio zu besichtigen. Nach dem freundlichen Empfang durch die Red.-Assistentin, Frau Glitzner, gab uns diese ein paar Infos über das Studio Gießen und über den hr. Das hr-Studio ist erst seit 2001 in Gießen ansässig, vorher in Wetzlar. Es werden ca. 20 Pers. hier beschäftigt. Die Reporter des Studios Gießen unterrichten uns an den Landkreisen Gießen, Limburg-Weilburg, Marburg-Biedenkopf, Lahn-Dill und südlichen im Kreis Waldeck-Frankenberg oder der Wetterau. Aus den Städten Marburg und Limburg berichten Regionalkorrespontenten vor Ort. Das frühe hr4 Regionalprogramm um 9:30 Uhr, Reportagen, Berichte und Nachrichten aus Mittelhessen montags bis freitags von 12:05 - 13:00 Uhr und von 16:05 - 17:00 Uhr kommen aus dem Studio Gießen. Herr Wenzel erklärte uns seinen digitalen Arbeitsplatz in der Senderegie. An einem Beispiel (Verkehrsnachrichten) zeigte er uns, wie die Berichte bearbeitet werden. Bei überregionalen Ereignissen berichten die Reporter aus Mittelhessen auch für die ganze ARD. Die Videoreporter des Hess. Rundfunks sind mit handlichen Kameras ausgestattet und sind gleichzeitig Autor, Kameramann und Cutter in einer Person und in Mittelhessen unterwegs. Im hr-Studio Gießen werden die Berichte bearbeitet und ins Funkhaus nach Frankfurt übertragen. Zu sehen sind die Beiträge dann in "Hessen Aktuell", "Maintower" oder in der "Hessenschau".Bericht: Doris Voss